Unwetter: Trauer um zwei verstorbene Feuerwehrmänner

Deutscher Feuerwehrverband appelliert: Warnhinweise dringend befolgen!

Berlin – „Wir trauern um die im Märkischen Kreis in Nordrhein-Westfalen verstorbenen Feuerwehrangehörigen. In Gedanken sind wir bei ihren Familien und den Angehörigen der Feuerwehren. Es ist tragisch, wenn wir Menschen im Einsatz verlieren“, erklärt Karl-Heinz Banse, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). In Altena war ein Feuerwehrmann im Unwettereinsatz ertrunken. In Werdohl kollabierte ein weiterer Feuerwehrmann im Einsatz und konnte nicht reanimiert werden.

Die Präsidenten bzw. Vorsitzenden des Deutschen Feuerwehrverbandes, der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren in Deutschland, des Werkfeuerwehrverbandes Deutschland sowie der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes bitten die Feuerwehren in ganz Deutschland angesichts der Trauerfälle um einen zweiwöchigen Trauerflor an den Einsatzfahrzeugen.

Weiterlesen

Straße Reinigen (THL 1) ST2405

Heute um 15:59 wurden wir mit dem Einsatzstichwort THL Straße reinigen zu einem Einsatz in der Ortsmitte von Renzenhof alarmiert.

Vor Ort wurde uns durch den Verursacher mitgeteilt, dass ca. 100 Liter Hydrauliköl aus einem defekten Schlauch eines LKWs ausgelaufen waren und nun die komplette Fahrbahn auf einer Länge von ca. 15 Metern verunreinigte.

Die Staatsstraße 2405 wurde durch die eingesetzten Kräfte Wechselseitig abgesperrt und das ausgelaufene Öl mittels Ölbinder, Besen und Schaufeln aufgenommen.

Weiterlesen